Schaden-
gewitter
Schützen
Sie Ihr Haus
Die Seite wird geladen...
scrollen
um zu entdecken
mehr erfahren

«Wir waren kaum in unser neues Haus eingezogen, als wir das erste Sommer­gewitter erleben mussten. Es war ein schwüler Abend, der Himmel wurde schwarz und dann begann es zu hageln, Hagel­körner dick wie Baumnüsse.»

«Sofort liessen wir die Rollläden herunter, aber genau das war völlig verkehrt: Die nigel­nagelneuen Lamellen­storen wurden vom Hagel zerbeult und zum Teil völlig beschädigt. Auch ans Schmelz­wasser haben wir nicht gedacht.»

«Eines haben wir aus dem Unglück gelernt: Wenn Hagel angesagt ist, werden wir in Zukunft sofort alle Lamellen­storen hochziehen.»

«Wir achten nun auch darauf, dass das Wasser rund ums Haus abfliessen kann und die Ab­flüsse nicht durch Hagel­körner und ange­schwemmtes Laub verstopft werden können.»

Hagelkörner von drei Zentimeter Durch­messer sind keine Seltenheit bei einem Ge­witter. Schützen Sie Ihr Haus und beugen Sie vor. mehr Prävention Schadengewitter

«Zuerst war es nur ein Rinnsal, das sich unter dem Tür­spalt ausbreitete, aber dann schwoll es an. Nachdem sich das Gewitter verzogen hatte, stand das Wasser 10 Zentimeter hoch in meiner Werk­statt. Einfach unglaublich!»

«Der Wetter­bericht sagte zwar Ge­witter voraus, aber ich hätte nie gedacht, dass es so happig kommen würde. Das Wasser hat teures Material zerstört. Nach dem Auf­trocknen war überall Schlamm. Aber das Aller­schlimmste war der Betriebsausfall.»

«Eines ist sicher: Das kommt nicht mehr vor. Nicht bei mir! Nun kann das Wasser auf dem Vorplatz ablaufen.»

«Auch die Dach­rinne und die Ablauf­rohre habe ich kontrol­liert, und nie wieder werde ich empfindliche Ware direkt auf dem Boden deponieren.»

Bei einem Gewitter können in kurzer Zeit sehr grosse Mengen Nieder­schlag fallen. Schützen Sie Ihr Haus und beugen Sie vor. mehr Prävention Schadengewitter

«Wir hätten nicht im Traum daran gedacht, wie heftig Sturm­böen bei einem Ge­witter sein können. Wir hörten von draussen ein komisches Geräusch, rannten ans Fenster und sahen, wie das Tram­polin der Kids regelrecht weggewirbelt wurde.»

«Das machte nicht nur den Kleinen Angst, auch wir Eltern waren ziemlich er­schrocken. Weil irgendwo im Haus ein Fenster offen geblieben war, knallten Türen zu, und eine wurde sogar beschädigt.»

«Jetzt sind wir schlauer geworden: Wenn ein Ge­witter im Anzug ist, holen wir Spiel­geräte und Garten­möbel und über­haupt alles, was nicht niet- und nagelfest ist, ins Haus, bevor es losgeht.»

«Ich habe alle Be­festigungen kontrolliert und natürlich schliessen wir recht­zeitig alle Fenster und Türen. Dem nächsten Ge­witter sehen wir ent­spannt entgegen.»

Oft sind Gewitter be­gleitet von starken, sich drehenden Sturm­böen. Schützen Sie Ihr Haus und beugen Sie vor. mehr Prävention Schadengewitter

«Der Donner war zwar gut zu hören, aber das Gewitter schien weit weg zu sein. Und plötzlich war es direkt über uns. Der Regen brach wie eine Sturz­flut herein und dann begann es auch noch zu hageln.»

«Der Hagel bildete eine weisse Decke und in kürzester Zeit waren die Ab­flüsse verstopft. Der Bach neben dem Haus trat über die Ufer, und das Wasser fand seinen Weg in den Keller und durch das Garagen­tor.»

«Das Wasser war einfach nicht auf­zu­halten. So etwas möchten wir nicht noch einmal erleben.»

«Wir haben in der Garage eine Schaufel bereit­gestellt, damit wir die Ab­flüsse sofort vom Hagel und Dreck befreien können.»

Bei einem Gewitter summieren sich Hagel und starker Regen zu grossen Wasser­mengen. Schützen Sie Ihr Haus und beugen Sie vor. mehr Prävention Schadengewitter

«An schwere Ge­witter denkt man meist erst, wenn sie sich am Himmel zusammen­brauen. Doch bei der Planung von Gebäuden muss man sich auch mit der Un­berechen­barkeit des Wetters auseinander­setzen.»

«Zum Beispiel ist Sonnen­schutz ein wichtiges Thema, aber Sonnen- und Lamellen­storen sind empfindlich für Sturm und Hagel­schlag. Im Hinblick auf intensive Regen­güsse müssen Ab­flüsse sinnvoll konstruiert und dimen­sioniert sein.»

«Eine ästhetisch über­zeugende Fassade verleiht einem Gebäude Charakter. Aber ob sie auch Sturm­böen standhält? Die gleiche Frage stellt sich für alle sensiblen Bau­teile.»

«Voraus­schauend planen heisst für unser Team, auch an die Be­drohung durch Natur­gefahren zu denken.»

Unwetter treten immer häufiger auf und werden zu­nehmend stärker. Schützen Sie Ihr Haus und beugen Sie vor. mehr Prävention Schadengewitter

«Wenns blitzt, habe ich immer ein etwas mulmiges Gefühl. Vor allem, wenn das Ge­witter direkt über dem Haus los­donnert und ein Blitz nach dem anderen nieder­geht. Richtig unheimlich!»

«Vor Kurzem hat es mitten in der Nacht in unserem Nachbar­haus ein­geschlagen. Es war unheimlich laut. Für mein Gefühl kam der Donner im gleichen Moment wie der Blitz. Ich rechnete damit, dass in der ganzen Nachbar­schaft der Strom ausfallen würde.»

«Blitze können auch Brände verursachen. Man liest das ja immer wieder in der Zeitung. Ich gehe aber davon aus, dass das bei uns nicht passieren kann.»

«Unser Hauswart hat mir erklärt, dass alle Gebäude unserer Siedlung mit einer Blitzschutz­anlage ausgerüstet sind. Das beruhigt.»

Im Kanton Zürich gehen pro Jahr rund 10'000 Blitze nieder. Schützen Sie Ihr Haus und beugen Sie vor. mehr Prävention Schadengewitter